Boden und Designbeläge

Der Charme eines klangvollen Parkettbelages,
die Wärme eines kuscheligen Wollteppichs
oder das zeitlos moderne Design eines Vinylbelages.
Auch wenn häufig nicht sofort von uns Wahrgenommen, bestimmt der Boden ein ganzes Stück über den wohlfühl Charakters eines Raumes.
In den Belägen gibt es starke Unterschiede und technische Anforderungen. Daher ist eine Beratung in den meisten Fällen unabdingbar.

Parkett und Korkbeläge
Parkett und Korkbeläge sind in der Regel um die 1-2cm dick.
Die oberste Schicht besteht aus dem Dekorholz, welches meist um 2,5 – 3,5 mm aufträgt.
Parkett ist extrem Vielseitig – egal ob Stäbchen, Fischgrät oder als Intarsien Arbeit.
Der Bodenbelag aus Holz gilt bis heute als der Repräsentativste unter den Fußböden.
Unsere Hölzer kommen aus nachhaltigen Forstwirtschaften aus Europäischen Wäldern (ausgenommen sind Exotische Hölzer wie Bambus etc..).

Teppich
Als Teppich oder auch Auslegeware Bezeichnet man einen textilen Bodenbelag, welcher sich in Material, Struktur, Form und Beschaffenheit der Rückseite unterscheidet. Die oberste Schicht auch „Pol“ genannte, besteht aus Naturfaser ( Schafswolle, Maisfasern, Kokosfaser, Baumwolle, etc..) oder Synthetischen Fasern ( Polyamid, Polyester, etc..).
Man Unterscheidet Schlingen-Teppich und Velours-Teppich.
Wenn bei einem Schlingen-Teppich die Schlinge oberhalb aufgetrennt hat und die einzelnen Fasern aufrecht stehen, spricht man von einem Velours.

Diese Variante wird als besonders Wohnlich empfunden.
Bei einer Vielzahl unserer Teppich wird Econyl eingesetzt.
Dieses Garn besteht aus recycelten Geisternetzen welche unsere Weltmeere verschmutzen und eine erhebliche Gefahr für Meerestiere darstellen.

Mit unserem Nasssauger von Dr. Schutz und den passenden Pflegemitteln können wir Ihre Teppiche reinigen.
Somit kann man verschmutze Teppiche nochmal auffrischen. Egal ob im Wohnzimmer auf der Treppe oder der Teppich im Autokofferraum.

Sie können Sich die Reinigungsmaschine auch gerne ausleihen.
Die Tagesmiete liegt bei 13,99€ (Samstage und Sonntage und Feiertage werden mit abgerechnet) zuzüglich eines Pflegemittels.

Designbelag
LVT ( Luxury Vinyl Tiles ), Designbelag oder Vinyl , ist ein Bodenbelag aus Kunststoff welcher aus einzelnen Planken oder Fliesenformen besteht.
In Farbe und Form gibt es kaum Grenzen.  Am häufigsten werden Holzoptiken nach empfunden. Vinyl ist im Vergleich zu Parkett kostengünstiger und pflegeleichter.
Unsere Hersteller Produzieren Ihre Designbeläge aus grüner Energie und teilweise bereits mit recyceltem Kunststoffen.
Designbeläge sind zum Großteil recyclebar und es wird über die nächsten Jahrzehnte eine vollständig geschlossene Kreislaufwirtschaft angestrebt.



Laminat
Laminatbeläge sind eine kostengünstige Alternative zum Parkett. Die Beläge bestehen aus Holzfaserstoffen ( MDF oder HDF) als Trägermaterial, das mit Melaminharz beschichtet wird. Im transparenten Harz wird eine Papierlage eingebettet,
die zuvor mit einem Dekorativen Muster bedruckt wird. Die Motive sind meistens Holzoberflächen, können aber auch Fliesen nachempfinden. Die Kunststoffoberfläche ist Feuchtigkeitsunempfindlich, jedoch kann Feuchtigkeit in die Fugen eindringen, was die Trägerplatte zum aufquellen bringen kann.

Linoleum
Linoleum besteht hauptsächlich aus Leinöl, Naturharzen, Kork- oder Holzmehl, Kalksteinpulver und einem Jutegewebe als Trägerschicht. Es besteht zu 98% aus organischen oder mineralischen Bestandteilen.
Der Belag ist häufig einfarbig bis meliert und bedient ein sehr breites Farbspektrum.

Nadelfilz
Bodenbeläge aus Filz wird als Nadelfilz oder Nadelvlies bezeichnet. Dieser besteht aus Synthetischen Fasern und ist extrem Strapazierfähig.
Daher kommt er häufig an stark frequentierten oder in öffentlichen Gebäuden zum Einsatz.

Besuchen Sie uns in unserem Geschäft und lassen Sie sich umfangreich von uns beraten.
Wir haben viele Verlege-Beispiele bei uns im Laden und zahlreiche größere Musterbeispiele sowie Kollektionen.

Oder vereinbaren Sie einen kostenlosen* und unverbindlichen Termin bei sich zuhause.

*Ab einer Entfernung von über 30km kann ein Kilometergeld anfallen.